Dienstag 21. Juli 2020

WestendTurm auf der Zielgeraden

Nach und nach verschwinden die Gerüste rund um den WestendTurm, sodass die außergewöhnliche Architektur immer mehr zum Vorschein kommt.

Nach und nach verschwinden die Gerüste rund um den WestendTurm, sodass die außergewöhnliche Architektur immer mehr zum Vorschein kommt.

In Kürze wird das Wohnhaus komplett "entblättert" sein, dann beginnen die Arbeiten an den Außenanlagen.

In Kürze wird das Wohnhaus komplett "entblättert" sein, dann beginnen die Arbeiten an den Außenanlagen.

Es hat ein bisschen was von Auspacken im Großformat: In Kassels Vorderem Westen steht der WestendTurm der GWH Bauprojekte kurz vor der Fertigstellung. Nach und nach verschwinden die Gerüstelemente, sodass immer mehr der geschwungenen Formen des Wohnturms zum Vorschein kommen.

Weniger als 24 Monate nach Grundsteinlegung sieht der WestendTurm damit seiner Fertigstellung entgegen. Aktuell entblättern Arbeiter den Wohnturm mit der markanten Architektur, der in direkter Nachbarschaft zum ebenfalls neuen Motzplatz steht und für den Stadtteil charakteristisch werden dürfte. Bis Mitte August soll der Rückbau der Gerüste abgeschlossen sein, im Anschluss werden die Außenanlagen hergerichtet. Bis Ende September soll alles fertig sein, dann nämlich wollen die Käufer sukzessive ihre neuen Wohnungen beziehen.
Und es gibt einen weiteren Grund zur Freude bei der GWH Bauprojekte: Neben der Nominierung zum Deutschen Städtebaupreis 2020 ist der WestendTurm als Teil des „Stadträumlichen Dreiklangs“ aus Wohnen, Leben und Arbeiten auch für den diesjährigen Polis Award nominiert.