Dienstag 6. September 2016

Rohbaufest im Kasseler Sternberg-Carrée

Die Stadtvillen aus dem 4. Bauabschnitt bildeten die Kulisse fürs Bergfest mit Projektbeteiligten und Käufern.

Die Stadtvillen aus dem 4. Bauabschnitt bildeten die Kulisse fürs Bergfest mit Projektbeteiligten und Käufern.

Besucher, Stadtvertreter und involvierte Mitarbeiter während der Grußworte.

Besucher, Stadtvertreter und involvierte Mitarbeiter während der Grußworte.

Kassels Stadtbaurat Christof Nolda erschien mit Hut.

Kassels Stadtbaurat Christof Nolda erschien mit Hut.

Bei schönstem Wetter blieb Zeit für Gespräche.

Bei schönstem Wetter blieb Zeit für Gespräche.

Wohnvielfalt für alle Lebensphasen, ansprechende Architektur und hohe Dichte – das Sternberg-Carrée in Kassel-Wehlheiden gilt nicht umsonst als Leuchtturm-Projekt der GWH Bauprojekte. Die ersten vier von insgesamt sechs Bauabschnitten sind bezogen. Grund genug, beim Grillen mit allen Beteiligten Rohbaufest zu feiern.

28 Eigentumswohnungen und 17 Reihenhäuser sind auf der To-do-Liste schon abgehakt, weitere 35 Wohneinheiten in Form von Reihenhäusern, Eigentumswohnungen und Doppelhaushälften folgen. GWH Bauprojekte-Geschäftsführer Harald Urban erinnerte in seinem Grußwort daran, dass in den vergangenen Jahren viel Herzblut und Liebe zum Detail in die Entstehung des kleinen Stadtteils geflossen sei. Kassels Stadtbaurat Christof Nolda betonte unterdessen die Bedeutung des Projekts für den Standort Wehlheiden: "Das Sternberg-Carrée trägt zweifelsohne zur Entwicklung an dieser Stelle bei."

Mit einer Gesamtfläche von 16.000 Quadratmetern, einem Investitionsvolumen von 23,5 Millionen Euro, einem vielfältigen, 80 Einheiten umfassenden Wohnungsmix und der Beteiligung von fünf Architekten ist das Sternberg-Carrée eines der aktuell größten Wohnbauprojekte in Kassel. Der fünfte Bauabschnitt befindet sich derzeit in der Rohbauphase und soll im Frühjahr 2017 fertig sein. Baubeginn für den sechsten Abschnitt ist noch in diesem Jahr geplant.